Die Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung

Ukraine-Nothilfe Kleinprojekte-Fonds

Unternehmensspende der Freudenberg SE ermöglicht schnelle Unterstützung von Geflüchteten in den Bildungsnetzwerken von km2 Bildung
08.06.2022
Ukraine Flagge

Foto: Tina Hartung/Unsplash

In allen Programmorten von km2 Bildung sind aufgrund des Ukraine-Krieges in den vergangenen Wochen Geflüchtete angekommen, mehrheitlich Frauen und Kinder. Eine Unternehmensspende der Freudenberg SE in Höhe von 100.000 EUR ermöglicht es nun der Stiftung km2 Bildung über einen Ukraine-Nothilfe Fonds schnell und konkret die lokalen Bildungsnetzwerke bei ihrer Integrationsarbeit zu unterstützen. An ersten Programmorten konnten bereits Willkommensklassen an den jeweiligen Grundschulen eingerichtet werden. Andernorts werden Sprachkurse ins Leben gerufen, für die Personal und Schulräumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden, oder zusätzlich zu Sprachlernangeboten Laptop-Klassenräume aufgebaut, um den Kindern einen geregelten Zugang zum ukrainischen Online-Unterricht zu ermöglichen. Wieder andere integrieren geflüchtete Grundschullehrer:innen in die Durchführung ebensolcher Willkommensklassen. Die seit 2015 aufgebauten Kompetenzen ermöglichen in den Bildungsnetzwerken ein zügiges und strukturiertes Vorgehen. Ziel ist, die betroffenen Kinder, Jugendlichen und ihre Familien gezielt und bedarfsgerecht darin zu unterstützen, Zugang zu Bildungseinrichtungen, Sprachkursen, und weiteren Integrationsangeboten zu erhalten.
 
Um den Pädagogischen Werkstätten von km2 Bildung zu ermöglichen, schnell und bedarfsgerecht Kleinprojekte umzusetzen, die diesen Menschen das Ankommen und Einleben erleichtern, kann seit Mai 2022 über die Stiftung Ein Quadratkilometer Bildung zusätzlich zum jährlichen Entwicklungsbudget finanzielle Unterstützung aus dem Ukraine-Nothilfe Fonds beantragt werden.